Teilnahme am Ambulanten Wohnen

Das Angebot des Ambulanten Wohnens steht allen Menschen mit Behinderung offen, die

  • das 18. Lebensjahr vollendet haben
  • ihre Lebensführung über weite Teile des Tages organisieren können
  • nicht ständig den Einsatz von Fachkräften benötigen
  • keinen ständigen Aufsichtsbedarf haben
  • keine Nachtbereitschaft benötigen
  • in Notsituationen in der Lage sind, sich adäquate Hilfe zu holen bzw. einen Hausnotruf zu bedienen
  • die Fähigkeit besitzen, den Tag-Nacht-Rhythmus selbstständig zu gestalten
  • einer Beschäftigung bzw. tagesstrukturierenden Maßnahme nachgehen

Grundlage ist der Antrag der/des Anspruchsberechtigten beim zuständigen Leistungsträger. Die Erhebung des Teilhabebedarfs erfolgt standardisiert gemäß dem rheinland-pfälzischen Verfahren zur Teilhabeplanung. Das Fachpersonal von in.betrieb steht mit allen Beteiligten, insbesondere Eltern, Angehörigen und Leistungsträgern, in Verbindung.

Sind Sie an einer Teilnahme interessiert?
Wir beraten Sie gerne! Kontakt