Mit der passenden Arbeit zu mehr Teilhabe

Arbeit ist im Leben eines erwachsenen Menschen von zentraler sozialer Bedeutung – auch bei Menschen mit Behinderung. Deshalb ist die Arbeitserziehung bei in.betrieb ein wichtiger Teil des Förderprozesses. Sie unterstützt die Entwicklung von Eigeninitiative – sowohl am Arbeitsplatz als auch im alltäglichen Leben. Als Grundlage hierfür vermittelt die Arbeitserziehung technische und lebenspraktische Fähigkeiten und Kenntnisse.

Schwerpunkte der Arbeitserziehung

  • individuelle Förderung am Arbeitsplatz
  • Integration der Beschäftigten in Arbeitsprozesse
  • Erkennen vorhandener Arbeitsfähigkeiten
  • interdisziplinäre Suche nach Lösungsmöglichkeiten
  • kognitive Förderung mit speziellem PC-Lernprogramm

Spezifische Arbeitsinhalte

  • Erhalt und Verbesserung des Grundarbeitsverhaltens
  • Förderung allgemeiner und speziellen Arbeitsfähigkeiten und Fertigkeiten
  • Erlernen eines ergonomischen Arbeitsverhaltens
  • individuelle Anpassung von Arbeitsanforderungen

Haben Sie Fragen zur Arbeitserziehung bei in.betrieb?
Wir beraten Sie gerne! Kontakt >>